Als weltweites Unternehmen haben wir die Auswirkungen der sich rasch entwickelnden Situation, resultierend aus COVID-19, aktiv verfolgt. In dieser Zeit der Unsicherheit haben wir schnell und gezielt gehandelt, um unsere Mitarbeiter, Kunden und Geschäftsabläufe im Einklang mit unseren Assurant-Werten zu schützen.

Wir glauben, dass wir weiterhin unseren Teil dazu beitragen müssen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und gleichzeitig Störungen unserer Betriebsabläufe so gering wie möglich zu halten. Zu diesem Zweck haben wir im Zuge der weltweiten Ausbreitung des Virus von Ost nach West ein zunächst regionales, dann weltweites Verbot von Geschäftsreisen eingeführt und Homeoffice-Möglichkeiten geschaffen für Mitarbeiter, denen es möglich ist von zuhause aus zu arbeiten. Für diejenigen Mitarbeiter, die in unseren weltweiten Einrichtungen arbeiten müssen, haben wir weiterhin Sicherheits- und Hygieneprotokolle wie z.B. soziale Distanzierung gemäß der Richtlinien desZentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten und der Weltgesundheitsorganisation durchgesetzt, um unsere Mitarbeiter zu schützen.

Kommunikation ist in dieser Zeit der Unsicherheit von größter Bedeutung. Neben der Kommunikation mit unseren Mitarbeitern stehen wir in direktem und regelmäßigem Kontakt mit unseren Kunden, die ebenfalls mit den Herausforderungen durch COVID-19 konfrontiert sind, um sicherzustellen, dass wir das Bestmögliche tun, um sie und ihre Endverbraucher zu unterstützen.

Über die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter und Kunden hinaus setzen wir uns auch aktiv dafür ein, unsere Unterstützung innerhalb unserer lokalen Gemeinden aufrechtzuerhalten, indem wir unsere karitativen Beiträge beibehalten und Verpflichtungen erfüllen.

Wir sind dankbar für die Art und Weise, wie unsere Assurant Führung und unsere Mitarbeiter auf die gestellten Herausforderungen reagiert haben und für ihr unerschütterliches Engagement für unsere Kunden. In den kommenden Wochen werden wir im Zuge der weiteren Entwicklung der Situation weitere Maßnahmen evaluieren. Wir planen derzeit, alle potenziellen Auswirkungen von COVID-19 als Teil unserer für den 5. Mai 2020 geplanten Gewinnfreigabe für das erste Quartal 2020 zu erörtern.

Kontakt mit den Medien

Linda Recupero
Senior Vice President, Enterprise Communication
212.859.7005 (O)
201.519.9773 (M)
[email protected]

Ansprechpartner für Investor Relations

Sean Moshier
Director, Investor Relations
212.859.5831 (O)
914.204.2253 (M)
[email protected]

汤姆叔叔影院